die Kakteenfreunde „Friedrich Ritter“ stellen sich vor

Wir, die Kakteenfreunde „Friedrich Ritter“, lieben unsere dornigen Gewächse.

Der Verein wurde 1928 erstmals gegründet. 1929 waren 20 Mitglieder bekannt. Während der Nazizeit wurde der Verein verboten und die Unterlagen dieser Zeit sind im Krieg verbrannt, so das eine Rekonstruktion sehr mühsam bzw. unmöglich ist. Ende der 50er Jahre fanden sich wieder Kakteenfreunde in Kassel zusammen und gründeten 1962 die Ortsgruppe Kassel in der „Deutschen Kakteengesellschaft“.
Seit 1981 trägt der Verein den Namen des Spangenberger Kakteenforschers Friedrich Ritter. Zu dieser Zeit hatte der Verein 42 Mitglieder.
Leider ist in der heutigen Zeit der Wille, sich einem Verein anzuschließen, nicht mehr sehr ausgeprägt und es gibt große Nachwuchssorgen. Deshalb sind wir seit 2010 kein Verein mehr, sondern ein Freundeskreis. Man kann sich uns also ohne Verpflichtungen anschließen.

Wir leben weiter unser Hobby und bieten Vorträge, Pflanzenbörsen und geben jederzeit Tipps zu Pflege und Unterbringung.

Um der Öffentlichkeit die Schönheit unseres Hobbys näher zu bringen, pflegen und gestalten wir seit dem Jahr 2002 das Kakteenschauhaus des „Botanischen Garten“ in Kassel.

Jeden Dienstag von 10:00 bis 12:00 Uhr finden Sie kompetente Ansprechpartner für Ihre Fragen zu „Kakteen und andere Sukkulenten“ im Kakteenschauhaus.

Impressionen aus unserem Kakteenhaus
unsere große Agave bekommt eine Blüte

Galerie – um Benutzern mit Mobilgeräten ein angenehmeres Surfen auf unserer Website zu ermöglichen, ist die Galerie eingeklappt. Zum Öffnen auf die graue Leiste klicken.

Termine & Veranstaltungen


Freitag, 16. März 2018, Reisebericht von Roland Reith, Beginn: 19:30 Uhr

Thema: voraussichtlich Patagonien




Freitag, 20. April 2018, Reisevideo von Manfred Böhm, Beginn: 19:30 Uhr

Thema: Costa Rica Rundreise




Sonntag, 27. Mai 2018, 10:00 bis 18:00 Uhr

Pflanzenbörse im „Botanischen Garten Kassel“, Bosestraße




Sonntag, 23. September 2018

Pflanzenbörse im „Botanischen Garten Kassel“, Bosestraße



die Kakteenfreunde benötigen Ihre Unterstützung

100 Jahre Botanischer Garten Kassel

Unsere Kakteen brauchen ein neues Zuhause. Das Kakteenhaus ist in die Jahre gekommen.
Erbaut als Anzuchthaus, wurde es 1982 von Herrn Lange als Kakteenschauhaus gestaltet. Energetisch (z.B. Einfachverglasung) und technisch entspricht es nicht mehr dem heutigen Energiestandard.
Das Haus ist zu niedrig, viele Kakteen wollen schon seit einiger Zeit „durch die Decke gehen“ und müssen immer wieder eingekürzt werden. Deshalb versuchen wir, ein neues, besser isoliertes, höheres und moderneres Gewächshaus zu bekommen.
Dies ist nur durch Spenden möglich, denn wir Kakteenfreunde möchten das Haus eigenständig finanzieren.

Wir freuen uns über Ihre Spende. Jeder Betrag ist willkommen und führt zum Ziel.

Ihre Kakteenfreunde „Friedrich Ritter“ Kassel bedanken sich.

unser Ziel

%100

Eigenfinanzierung


Wir Kakteenfreunde möchten das neue Gewächshaus zu 100% selbst finanzieren.

wo finden Sie uns?

Die folgende Karte ist wie Google-Maps bedienbar.

Botanischer Garten Kassel

 

bleiben wir in Kontakt

unsere Danksagungen gehen an …

Die Kakteenfreunde "Friedrich Ritter" bedanken sich ganz herzlich bei „Schmidt Computer & Werbung“ für das sehr großzügige Sponsoring.
Ohne diese Förderung wäre ein eigener Internetauftritt für uns nicht möglich gewesen
Danke den Besuchern des Kakteenschauhauses im "Botanischen Garten Kassel", die uns mit ihrer Spende Schritt für Schritt unserem Ziel, dem Neubau des Schauhauses, näher bringen.
Wir, die „Kakteenfreunde Friedrich Ritter“ bedanken uns bei Allen, die uns im Jahr 2017 mit ihrer Spende unserem Wunsch, der Errichtung eines neuen Kakteenschauhauses, unterstützt haben.
Auch die politischen Gremien, wie z.B. der Ortsbeirat Wehlheiden oder der Umweltausschuss stehen hinter unserem Wunsch. Leider hat das Vorhaben keinen Einzug in den Etat des Jahres 2018 gefunden. Doch wir bleiben am Ball (am Kaktus) und hoffen weiterhin auf die Unterstützung durch die Kakteenliebhaber und Kasseler Institutionen.
Bei der Raiffeisenbank Baunatal bedanken wir uns ganz herzlich für die spontane, großzügige Sonderzuwendung.
Des Weiteren gilt unser Dank dem Kasseler Traditions- Bauunternehmen „HERMANNS AG“,
der Firma „HÜBNER GmbH & Co. KG“ mit Stammsitz in Kassel
und der „BÄRENBERG–IMKEREI“ in Wolfhagen-Altenhasungen.
Ein weiteres Dankeschön geht an die WINGAS GmbH in Kassel für Ihre Spende.

Impressum, Haftungsausschluss, Datenschutz, über diese Website